Artist Member seit 2009
440 Werke · 3886 Kommentare
Deutschland

Ute Kleist Gäste & Talk

Artist Talk
Shunyata
Liebe Freunde der schönen Künste,
ich bin von Eurem Feedback zu meinem "Shunyata" überwältigt und
danke Euch von Herzen, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt,
den Momenten zu lauschen, die nicht greifbar, aber dennoch in und
um uns sind.
Alle Phänomene sind ohne Substanz und alles Sein ist nur Werden.
Und Anita Moorjani schreibt : "Der Himmel ist kein Ort, sondern ein Zustand".

Ich wünsche Euch eine wundervolle Zeit im Jetzt.
Eure Ute
22.1.2017 11:25 von Ute Kleist
Werk-Kommentar
Alles löst sich auf, von Zwängen befreit und im steten Wandel der Existenz. Ein großARTiges Werk!!!
Liebe Grüße Petra
21.1.2017 23:08 von Petra Wendelken
Werk-Kommentar
Ein wundervolles Bild, in das ich mich sofort "verguggt" habe. Es ist hohe Dramatik am Wirken, faszinierend komponiert und auf die Leinwand gebracht. Kristalline Formen haben das Geschehen im Griff, geben Spannung und Dramatik an den Betrachter weiter. Die Farbkomposition besticht und gibt der Bewunderung für den Mut der Künstlerin breiten Raum. Ich erkenne eine qualitätvolle Handschrift und große emotionale Kraft. Eine Verwandtschaft sehe ich in gewisser Weise zum Bild "Inside out" von 2012, wobei "Shunyata" viel reifer und zwingender geworden ist.
21.1.2017 21:20 von Lorenz Mogel
Werk-Kommentar
Ein Bild ist zu betrachten, das sich einem schnellen Erkennen und Abhaken vehement entzieht. Nein, dieses Bild will studiert, ja, erforscht sein. Es ist ein Werk, das Leichtigkeit und Schwere in sich vereint, ohne klar zu sagen, welche Seite dominiert. So kommt es darauf an, welche Empfindung oder Emotion im Betrachter dominiert. Für mich sind es durchaus die hellen Fassetten, die gleichsam wie Blitze die Szene "beleuchten". Auch wenn ich mich im Titel nicht so recht wiederfinde, so erzählt das Bild mir eine spannende Geschichte, bei der ich mich wohlfühle. Glückwusch Ute, zu diesem Format (im doppelten Sinne!)
21.1.2017 20:58 von Lorenz Mogel
Werk-Kommentar
Liebe Ute,
Danke für deinen Kommentar.
Deine Bilder finde ich auch sehr ausdrucksvoll. Wie verwenden die gleich starke Farben. Ein ganz grosses Kompliment.
21.1.2017 13:34 von Santo Mazza
Werk-Kommentar
Musik, Tanz und Lebendigkeit strahlt dein superschönes Neues für mich aus, liebe Ute. Der Titel und das Bild passen wunderbar zusammen. Für mich ist die Aussage: Das immerwährende Werden ist das Sein..Lasst uns das akzeptieren und lasst es uns uns am besten genießen, lasst uns "mittanzen",-).LG Regina
21.1.2017 12:20 von Regina R.
Werk-Kommentar
Liebe Ute,
was für ein beeindruckendes Werk... und ich schließe mich gern allen Kommentaren an.
LG Marion
20.1.2017 10:09 von Marion Bellebna
Werk-Kommentar
Hallo LIebe Ute, vielen Dank für Deinen tollen Komentar zu meiner neuen Bilderserie.
Zu Deinem Bild kann ich nur sagen : wow: ein super schönes gelungenes Kleist Werk. Die Farben sind die Wucht, besonders das blau. Es reget die Fantasie an und zieht einem in seinen Bann. Gratuliere. Liebe Grüße aus dem Süden Christa
19.1.2017 09:55 von Christa Haack · URL
Werk-Kommentar
Wauh ist das STARK liebe Ute! Die Farbe explodiert ja so richtig und durch den schwarzen Hintergrund kommt Dein "Shunyata" so richtig toll zur Geltung! Kompliment für den hammerstarken KLEIST. Ganz liebe Grüße Maria Kammerer
18.1.2017 21:16 von maria kammerer
Werk-Kommentar
Ich seh Dich,
wie Du es gemalt hast...
im flow, schwebend durch alles,
was nicht wirklich ist...
und doch mit beiden Beinen auf der Erde...
Das ist der Knaller Hase!!!;)
I love it.

Bin schwer beeindruckt und ziehe meinen Hut
große Künstlerin.

Schokoladig, karamellig, fluffige
Grüße

Deine Silke
18.1.2017 17:30 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
Liebe Ute,
Deine Fantasie ist unbegrenzt und Deine Kreativität ebenso! Vom Hier und Jetzt losgelöst, schwebt es in andere Dimensionen. Alles Schwere fliesst ab, sinkt, verliert an Relevanz. Beeindruckendes, grossartiges Werk!
Drück Dich
Isabel
18.1.2017 15:45 von Isabel Zampino
Werk-Kommentar
Bin beeindruckt, voller Energie und Fantasie und sooo groß!
Gratuliere, liebe Ute!
Herzlichst deine Renate
18.1.2017 13:24 von Renate Horn
Werk-Kommentar
Ganz mein Geschmack! CHAPEAU!! Deine Beate
18.1.2017 13:17 von Beate Fritz
Werk-Kommentar
Respekt vor dieser GRÖSSE! Ich bewundere Dich und Dein Können. Herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar. Liebe Grüße Deine Beate
18.1.2017 13:02 von Beate Fritz
Werk-Kommentar
liebe ute,

eine sehr gestische arbeit, die dennoch eine wunderbare beruhigung erfährt und den uneingeschränkten raum des freigeistets erahnen lässt,
das blau ist spitze!

ganz liebe grüße in den norden
von deiner ingeborg
18.1.2017 10:59 von Ingeborg Schnöke
Werk-Kommentar
Ein Gefühl von Weite, Unbeschwertheit, Freiheit von Grenzen und Festlegungen gibst du mir, in einer entsprechenden Farbgebung. Danke, liebe Ute, für die Größe deines Werkes.
Herzlichst Marion.
18.1.2017 08:02 von Marion Eßling
Werk-Kommentar
Liebe Ute, ein fantastisches Werk - ein absoluter "Kleist" - harmonisch und lebendig fließen die Farben ineinander - eine Reise ins Reich der Fantasie - wunderbar.
Sei ganz lieb gegrüßt
Deine Susanne
17.1.2017 23:36 von Susanne Köttgen
Werk-Kommentar
Die Welt ist keine Welt des Seins, sondern des ständigen Werdens. Dieses ständige Werden setzt Du mit soviel Kraft und Inspiration um, großartig.
17.1.2017 22:51 von Magdalena Oppelt
Werk-Kommentar
Liebe Ute -so gewinnt die wahre Größe unsere Aufmerksamkeit.
Das Spiel des Universums - aus Dir geboren und für uns sichtbar gemacht in XXL. Wie Silke schon schreibt - es wird nicht lange bei Dir wohnen - sei voller Mut und Zuversicht für diese Größe und noch mehr. Hiermit zeigst Du uns, wie Du den Raum erlebbar machen kannst. Grandios! Alles Liebe vom friendsmeetfriends-member aus dem Hegau - Deddy
15.1.2017 10:08 von Detlev Eilhardt · URL
Werk-Kommentar
Was ein Kraftpaket!!!
Granatenstarkes Teil.
Das Bild und die Frau;)
Das knallt und ich denke, es wird nicht lange bei Dir wohnen...
Gehört in eine Eingangshalle oder an einen Platz,
wo es seine ganze Energie verströmen darf.
DANKE UTI:)

Deine Mit den Augen fühlen Freundin Silke
9.1.2017 15:40 von Silke Brandenstein
Werk-Kommentar
WOW! Klasse!
7.1.2017 07:11 von Ulrike Sallos-Sohns · URL
Werk-Kommentar
Tolles Werk in einer beachtlichen Größe, liebe Ute! Kompliment!
6.1.2017 17:06 von Gabriele Schmalfeldt
Werk-Kommentar
Du bringst die Farben zum Tanzen, bewegst sie auf der Leinwand, setzt sie in kontrastreiche Bezüge oder lässt sie ruhig dahingleiten. Kompliment, liebe Ute. Herzlichst Marion.
6.1.2017 13:17 von Marion Eßling
Werk-Kommentar
Liebe Ute, natürlich ein wunderbarer passender Titel, der einfach zu diesem Bild passt.
Mit sehr viel Gefühl, Glauben und Kreativität gezaubert - einfach fantastisch.
Ich wünsche Euch "Dreien" eine fröhliche, fantasievolle, vertrauensvolle, glückliche und kreative Zusammenarbeit für Zweitausendundsiebzehn, wie Du die Jahreszahl zu schreiben pflegst. Ein dreifaches Toi, Toi, Toi - für jeden ein Toi. -:)))))
Sei ganz lieb gegrüßt Deine Susanne
5.1.2017 19:07 von Susanne Köttgen
Werk-Kommentar
Ein Werk, liebe Ute, der Superlativen - wunderschön - ganz Deine Handschrift - gefällt mir sehr.
Ganz liebe Grüße
Deine Susanne
5.1.2017 18:54 von Susanne Köttgen
Werk-Kommentar
Liebe Ute,
das will Euch bestimmt auch niemand nehmen, denn sonst kämen wir ja nicht mehr in den Genuss, solch wundervolle Werke betrachten zu dürfen. Drei grossartige Hingucker sind entstanden, so einzigartig wie jeder von Euch.
Alles Liebe
Isabel
4.1.2017 13:48 von Isabel Zampino
Werk-Kommentar
Liebe Ute, leider habe ich den gestrigen Erscheinungstermin dieses Werkes im Verbund mit Deddy Eilhardt und Silke Brandenstein verpasst! Aber - auch heute noch sind die Werke ja zu sehen und hoffentlich noch für lange Zeit. Es ist toll, was ich in den Bildern sehen und in den zugehörigen Texten lesen kann. Da wird das alles zu einer Einheit, zu einem Zusammenwirken von Menschen, Gedanken, Ideen, voll innerer Zuwendung. Dieses Zusammenwirken ist eigentlich das größere Element, so etwas wie Telepathie. Ja, das ist es!
3.1.2017 21:04 von Lorenz Mogel
Werk-Kommentar
Liebe Ute - jeder in seinem Gefühl und durch das Herz geschwommen, an die Oberfläche gespült und mit beiden Füßen übermütig Anker geworfen - Du treibst uns drei zu immer neuen Bildersprachen - muss ich das so verstehen, dass wir uns in einer artoffer-exhibition wieder zu finden haben? Viel Erfolg im 2017 - Liebe Grüße Deddy
3.1.2017 20:33 von Detlev Eilhardt · URL
Werk-Kommentar
Frisch gelandet in der Regenpfütze, lassen die Kinderstiefel kleine farbige Luftballons vor lauter Freude hüpfen.... Ein solch beschwingtes Werk als Beitrag zu Eurem tollen Projekt kann nur Freude bereiten. Danke Euch Drei für die Mitgliedschaft bei artoffer. Ihr seid eine grosse Bereicherungen; in allen Belangen. Ernst
3.1.2017 18:05 von Ernst Helbling
Werk-Kommentar
PLATSCH! Mitten in die Pfütze, mitten ins Leben, springst du hinein, liebe Ute. "Das kann uns keiner nehmen". Was für eine tolle Idee von euch dreien! Wir alle erleben Enttäuschungen, Schmerzen und Verluste. Es verändert uns, und das soll es auch. Doch was soll es uns nicht nehmen? Eine wichtige Frage, die du superoriginell umgesetzt hast. Ich interpretiere dein Bild so: "die kindliche Freude an den tausend Kleinigkeiten, die das Leben ausmachen, die soll mir keiner nehmen!. Es schwingen etwas Trotz, ein wenig Frechheit und eine große Liebe das Leben mit Kinderaugen zu sehen, darin mit.Ich bin begeistert! Zudem ist malerisch klasse und hat eine ganz eigene Schöhnheit. Ich musste sofort lächeln, als ich es sah;-) Liebe Neujahresgrüße
Regina
3.1.2017 12:20 von Regina R.
1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 · 20 · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26 · 27 · 28 · 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39 · 40 · 41 · 42 · 43 · 44 · 45 · 46 · 47 · 48 · 49 · 50 · 51 · 52 · 53 · 54 · 55 · 56 · 57 · 58 · 59 · 60 · 61 · 62 · 63 · 64 · 65 · 66 · 67 · 68 · 69 · 70 · 71 · 72 · 73 · 74 · 75 · 76 · 77 · 78 · 79 · 80 · 81 · 82 · 83 · 84 · 85 · 86 · 87 · 88 · 89 · 90 · 91 · 92 · 93 · 94 · 95 · 96 · 97 · 98 · 99 · 100 · 101 · 102 · 103 · 104 · 105 · 106 · 107 · 108 · 109 · 110 · 111 · 112 · 113 · 114 · 115 · 116 · 117 · 118 · 119 · 120 · 121 · 122 · 123 · 124 · 125 · 126 · 127 · 128 · 129 · 130 · 131 · 132 · 133 · 134
Alle Seiten anzeigen Seiten minimieren